EXKLUSIVE PRODUKTE
GRÖßTER MANUKA SHOP EUROPAS
GÜNSTIGE PREISE
Kauf auf Rechnung
10% Rabatt ab 40€ Einkaufswert (Gutschein-Code:MNKN20)
Versandfrei ab 69€ in Deutschland
  • Kauf auf Rechnung
  • 10% Rabatt ab 40€ Einkaufswert (Gutschein-Code:MNKN20)
  • Versandfrei ab 69€ in Deutschland

Die Gleichheit von Mensch und Tier

Viele leiten den Mehrwert der menschlichen Spezies davon ab, dass sie deutlich intelligenter als die der Tiere ist. Die gleiche Argumentation wird auch für die Unfähigkeit der Tiere zum rationalen Denken angewendet: Da Tiere nicht vernunftbasiert denken können, gelten sie als dem Menschen unterlegen. Abgesehen davon, dass die Intelligenz der Tiere unterschätzt wurde (das beweisen neueste Forschungen), spielt sie keine Rolle dabei, wie wertvoll ein Geschöpf ist.

Niemand käme auf die Idee zu sagen, Erwachsene seien mehr wert als Kinder, weil sie klüger und intelligenter sind. Oder geistig behinderte Menschen hält man für gleichwertig, obwohl sie mentale Defizite gegenüber gesunden Menschen besitzen. Aber bei Tieren tut man das: Man leitet den Minder-Wert von einer intellektuellen Andersartigkeit ab, während man bei der eigenen Spezies, unterschiedliche Intelligenzen nicht mit Minderwertigkeit gleichsetzt.

Der zweite Hauptgrund, warum Menschen sich für wertvoller als Tiere halten, ist Macht. Die menschliche Spezies diskriminiert Tiere, weil sie es kann. Sie tut es, weil sie stärker ist. Sie tut es, weil sie die Macht hat! Menschen sind den Tieren geistig überlegen und beherrschen sie. Durch die Weiterentwicklung der Waffentechnik hat das Tier keine Chance gegen menschliche Gewalt. Menschen sind als Sieger aus dem evolutionären Anpassungsprozess hervorgegangen. Die physische Herrschaft über die Tiere hat die menschliche Spezies denken lassen, sie sei etwas Besseres als die tierische Spezies.

Aber gibt es wirklich objektive Kriterien jenseits anthropozentrischer Vorstellungen, warum ein fühlendes und soziales Lebewesen wie ein Tier, weniger wert sein sollte als der Mensch? Die menschliche Spezies diskriminiert alle Tiere, weil sie anders sind und weil der Mensch sie beherrscht. 

Dies sind primitive Argumente. Sie sind subjektiv und dumm. Sie drücken die Arroganz und Borniertheit des Stärkeren aus. Die Argumentation ist willkürlich, entbehrt jeglicher Logik und ethischen Moralvorstellungen, entsprungen aus einer überheblichen Siegermentalität.

Aus einer neutralen, objektiven Sicht konnte ich keinen vernünftigen Grund finden, warum ein Tier weniger wert als ein Mensch sein sollte. Tiere sind genauso viel wert wie die Menschen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.